Matthias Reich
© Matthias Reich 2016

Sachbuchautor

In meinem bisherigen Berufsleben habe ich verschiedene Bücher über die Tiefbohrtechnik geschrieben. Am Anfang stand eine “wie funktioniert das?” Serie, die ich für die Werkszeitung meiner Firma (Baker Hughes) schrieb. Diese Serie war untern den Mitarbeitern sehr beliebt. Und so wurde schließlich der Beschluss gefasst, sie in Form einer Broschüre “Rund um die Bohrtechnik” herauszugeben. Das Werk erschien im Jahr 2001. Das Buch war ein echter Reißer! Die zweite, überarbeitete Version wurde unter dem Titel "Die faszinierende Welt der Tiefbohrtechnik” im Betrieb verteilt. Bis 2008 wurde es insgesamt über 6.000 mal gedruckt und war in deutscher, englischer und russischer Sprache zu haben. Seit August 2009 gibt es mein neues Bohrtechnik-Buch "Auf Jagd im Untergrund". Es ist eine nochmals deutlich erweiterte Version der bisherigen Werke. Dieses Buch ist nun nicht mehr auf die Produkte einer bestimmten Firma fokussiert, sondern stellt umfassend und für jeden verständlich dar, wie eine moderne Tiefbohrung nach Öl und Gas "abgeteuft" wird.  Natürlich ist es wieder mit eigenen Cartoons garniert, jedoch sind diesmal auch sehr viele Fotos enthalten, die ich auf meinen Einsätzen auf Bohranlagen vor Ort geschossen habe. Auf Jagd im Untergrund ist ein Buch, das wirklich jeder versteht. Es ist im Verlag add-books, bei amazon oder im Buchhandel zu haben. Zurzeit wird der Druck der 3. Auflage vorbereitet! Seit 2012 gibt es das Buch auch auf Englisch! Sein Titel ist “Hunting Underground”. Die Übersetzung wurde in enger Zusammenarbeit mit der Freibergerin Quirina Roode-Gutzmer gemacht, die Englisch als Muttersprache gelernt hat. Herausgekommen ist ein Buch, das einerseits wieder sehr einfach zu verstehen ist, andererseits aber auch die fachlichen Zusammenhänge umfassend beschreibt. Es ist wie die deutsche Version im add-books Verlag erschienen. Ein weiteres Werk, das im Buchhandel zu beziehen ist, ist ein HDD Felsbohr-Handbuch, das ich zusammen mit Dr. Hans-Joachim Bayer von der Firma Tractotechnik geschrieben habe. Das Buch erschien Ende 2012 im Vulkan Verlag. HDD steht für Horizontal Driectional Drilling, das ist ein Fachbegriff für das grabenlose Verlegen von Kabeln, Rohrleitungen usw. Im Buch erkläre ich die Funktion von Bohrmeißeln und Bohrmotoren, sowie die Grundzüge der modernen Richtbohrtechnik. Dr. Bayer ergänzt alles durch HDD-spezifische Details und liefert ausführliche Einsatzbeispiele zur Felsbohrtechnik. Seit Februar 2015 ist mein neuestes Buch auf dem Markt. Zusammen mit meinem Kollegen Prof. Dr.- Ing. Mohammed Amro habe ich ein Einsteiger-Buch über das Fachgebiet Fördertechnik geschrieben. Es erklärt in bewährter, leicht verständlicher Weise, wie das Öl und Gas aus der Lagerstätte geholt wird, nachdem die Bohrung dazu fertig gebohrt ist. Es ist im add-books Verlag in Hildesheim erschienen. April 2015: inzwischen hat der Springer Verlag mein Buch “Auf Jagd im Untergrund” übernommen und auch sofort neu veröffentlicht. Der Inhalt ist derselbe wie vorher, aber das Titelbild hat sich verändert. Sind Sie interessiert? Ein Klick auf einen der folgenden Buttons führt Sie zur virtuellen Buchhandlung.

Comiczeichner

Ich habe Comics gemalt, seit ich denken kann. Meist war es nur zum Spaß, aber ab und zu habe ich durch meine Zeichnerei richtig tolle Sachen erlebt. Doch fangen wir von vorn an. Meinen ersten großen Erfolg mit der Comicmalerei erzielte ich 1974. Bei einem Preisausschreiben gewann ich mit meinen Comicfiguren den 1. Preis: einen Tag im Fernsehstudio in London mit meiner damaligen Lieblingsband Slade. Es war ein unvergesslicher Tag, in dessen Verlauf ich auch den Musikern von Queen die Hand schütteln konnte. In der Schulzeit malte ich immer wieder Comics über meine Klassenkameraden. Der Held der meisten Stories war "Lupe", im echten Leben heîßt er Wolfram. Die Comics gingen in den Unterrichtsstunden durch die Reihen der abgelenkten Schüler. Oft lachte jemand beim Lesen und das entsprechende Werk wurde vom Lehrer beschlagnahmt, doch meistens ging alles gut und die Bildergeschichte konnte für eine spätere Nutzung archiviert werden. Ein Buch mit allen gesammelten Klassen-Comics erschien im Dezember 1977. Es trug den Titel "Ritchie´s vergammelte Werke" und handelte von meinen Klassenkameraden. Viele Mitschüler halfen bei der Zusammenstellung, dem Layout, dem Kopieren und Binden des Buches mit, schrieben das Vorwort und ein paar Kommentare, und verfassten Gedichte. Wir verkauften erstaunlich viele Hefte in unserer Schule und finanzierten vom Erlös eine gigantische Klassenfete. Zu meiner Studentenzeit wurden die Mitbewohner des Rosenhofs, einer wilden und nicht immer blitzblanken WG in Clausthal Zellerfeld, im Rahmen des nächsten Bestsellers "Der feiste Sammelband" auf´s Korn genommen. Von 1997 bis 1990, während meiner Arbeitszeit bei der Firma Sulzer Escher Wyss am Bodensee, karikierte ich meine lieben Kollegen. Die gesammelten "Forscherberichte" aus dieser Zeit werden angeblich ab und zu noch heute neu aufgelegt. Gelegentlich wurden auch Bilderwitze von mir in der Werkszeitung veröffentlicht und verschafften mir auf diese Weise einen gewissen Bekanntheitsgrad in der Belegschaft. In den 90er Jahren fand ich heraus, dass man mit der Comiczeichnerei auch ein paar Mark extra verdienen konnte. Ich malte Bilder für Werbeagenturen. Leider kamen in den späteren 90er Jahren Computeranimationen in Mode. Jeder hatte endlos viele Icons auf CDs zur Verfügung und niemand wollte mehr handgemalte Kunstwerke kaufen. Eine Zeit lang beschäftigte ich mich mit dem Basteln von Weihnachtsschmuck und ähnlichen Dingen für den Hausgebrauch. Aufgrund ihrer sehr persönlichen Note fanden diese Werke jedoch nur Einzug in wenige Haushalte. Heute komme ich nur noch sehr selten dazu, Comics zu malen. Leider! Ich illustriere aber meine Sachbücher zum Teil selbst.                
Verlag add-books Sachbuchautor / Comiczeichner Home Professor Autor Musiker Privatperson Lebenslauf 13Sk Petro-Training Kontakt Auf Jagd im Untergrund HDD Felsbohr Handbuch Hunting Underground Schätze aus dem Untergrund Autor